Erfahrungsbericht Thomas Marti

Ich habe meinen langen Zivildiensteinsatz bei der InvaMobil in Solothurn geleistet.

Ich blicke zurück auf 132 Diensttage bei der INVA Mobile in Solothurn. Begonnen im Februar 2016 und beendet am 20.März 2020. Es waren vier sehr interessante und lehrreiche Einsätze bei Euch. Ich hatte dazumal nach meiner Lehre als Polymechaniker die Reckrutenschule als Panzer Mechaniker in Thun beendet.

„Erfahrungsbericht Thomas Marti“ weiterlesen

Erfahrungsbericht Fabian Schläpfer

Abwechslungsreich und menschlich

Ich habe bei der INVA Mobil meinen langen Zivildiensteinsatz von sechs Monaten geleistet.

Zu Beginn durfte ich bei verschiedenen Fahrerinnen und Fahrern mitfahren und mir so einen ersten Überblick über den Alltag verschaffen und viele Fragen stellen. Dies war äusserst hilfreich, da während der Arbeit als Fahrer auf viele verschiedene Details geachtet werden muss.

„Erfahrungsbericht Fabian Schläpfer“ weiterlesen

Erfahrungsbericht Giorgio Scollo

Im April 2012 habe ich meinen Zivildienst bei der INVA mobil begonnen. Die ersten Wochen durfte ich mit den verschiedenen Fahrerinnen und Fahrern mitfahren, um einen Einblick in den Alltag zu erhalten. Schon sehr bald durfte ich selber ans Steuer um zu sehen, welche Unterschiede es macht, ob man alleine fährt oder wenn sogar jemand mit einem Rollstuhl als Fahrgast mit dabei ist.

„Erfahrungsbericht Giorgio Scollo“ weiterlesen